Widerstandsfähiger als je zuvor: Delma Blue Shark III

Die Schweiz verfügt über 48 Berge höher als 4000 Meter. Deshalb hat es sich der Uhrenhersteller Delma zur Aufgabe gemacht, die Herausforderung anzunehmen und eine Taucheruhr zu schaffen, die das Äquivalent in die Tiefe schafft. Und so ist die neue Delma Blue Shark III stärker und widerstandsfähiger als je zuvor.
Taucheruhren sind zusammen mit dem Freizeittauchen in den 1960er Jahren aufgetaucht und haben seitdem stetig an Popularität gewonnen. Doch bis heute gibt es nur wenige Modelle, die explizit für die Erkundung der Tiefsee entworfen wurden. Darunter befinden sich auch die Uhren der Delma Blue Shark-Kollektion. Und mit der Blue Shark III fügt der Hersteller dieser Kollektion ein neues Modell der dritten Generation mit der außergewöhnlichen Wasserdichtigkeit von 4000 Metern hinzu.

Für eine echte Taucheruhr sind die Anforderungen so klar wie anspruchsvoll und Delma hakt sie mit der Blue Shark III alle ab. Die Uhr ist mit einem gut lesbares Zifferblatt ausgestattet und einer einseitig drehbare Lünette, die mit den wichtigsten Anzeigen zur Verwaltung der Tauchzeiten ausgestattet ist. Daneben braucht es natürlich leuchtende Ziffern und Indexe, so dass auch im Dunkeln eine perfekte Lesbarkeit gegeben ist, ein zuverlässiges Automatikwerk mit einer Gangreserve von 38 Stunden und ein Heliumventil, das eingeschlossene Gase allmählich freigibt und damit die Wasserdichtigkeit der Uhr und die Sicherheit des Tauchers gleichermaßen garantiert.
Delma hat die Blue Shark III in erster Linie für erfahrene Taucher, Kenner und Sammler gedacht. Allerdings ist dieses moderne Instrument auch ein funktionaler Zeitmesser, der allen Anforderungen des Alltags gewachsen ist. Falls man über seine Größe hinwegkommt.

Mit einem Durchmesser von 47 mm, einer Höhe von 18,5 mm und einem Gewicht von 295 g ist die Blue Shark III ein Monster am Handgelenk. Das muss man im Alltag schon mögen – und vielleicht muss man zu einem guten Teil auch das Handgelenk dafür haben.

Delma bietet die Blue Shark III in verschiedenen Farben an – unter anderem mit blauem Zifferblatt und schwarzer Lünette – aber auch in einem umwerfenden, auffälligen Orange. Die darüber kreisenden Zeiger sind mit jeder Menge Lume versehen, das für beste Lesbarkeit auch in der Dunkelheit sorgt. Auf 12, 6 und 9 Uhr hat sich der Hersteller für arabische Ziffern entschieden; auf 3 Uhr liegt das Datumsfenster.

Angetrieben wird diese Taucheruhr von einem Automatikwerk, dem ETA 2824-2. Es arbeitet auf einer Frequenz von 28,800 Halbschwingungen pro Stunde und stellt eine Gangreserve von 38 Stunden zur Verfügung.
Jede Variante der Delma Blue Shark III ist limitiert auf 500 Stück.

Luxus-Uhren Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 5