Strahlend: Mathis Montabon Noblesse Lady

Heute stellen wir euch eine herrliche Damenuhr von Mathis Montabon vor, die eine Menge mitbringt: ordentlich Bling, spannende Farben, eine wunderbare Form und ein ausgeglichenes Design. Und hier ist sie: die Mathis Montabon Noblesse Lady.

Die Gehäuse dieser Uhr bestehen aus Edelstahl, kommen in einem Durchmesser von 39 mm und sind wasserdicht bis 5 atm. Eines der ungewöhnlichsten Features an der Noblesse Lady ist die Kombination aus dem charakteristischen Gehäuse mit seinen kantigen Bandanstößen und einer runden Lünette, die mit mehr als 100 strahlenden Zirkoniasteinen besetzt ist, die in einer eng gesetzten Doppelreihe die Zifferblätter umrahmen.
Das Gehäuse wird von einer runden, geriffelten Krone komplettiert, sowie von zwei abgerundeten, quadratischen Drückern, die den Look dieser Damenuhr elegant abrunden.

Das Zifferblatt der Noblesse Lady kommt mit einer Menge unterschiedlicher Anzeigen. Drei Hilfszifferblätter mit breiten Umrandungen teilen den Platz unter sich auf; auf drei Uhr findet sich die Monatsanzeige, auf sechs Uhr die Tagesanzeige und beide werden durch das kleine Datumsfenster auf 4.30 Uhr thematisch ergänzt.
Das Hilfszifferblatt auf der sechs-Uhr-Position ist ein bisschen größer. Es beherbergt eine 24-Stunden-Anzeige sowie eine Tag-/Nacht-Anzeige. Um Platz dafür zu schaffen, hat sich Mathis Montabon für eine Kombination aus wenigen Ziffern, Indexen und drei Zirkonia entschieden. Und das alles befindet sich vor dem Hintergrund einer großzügig gemusterten Oberfläche. Über dem Zifferblatt liegt ein robustes Saphirglas.

Angetrieben wird die Noblesse Lady von einem leistungsfähigen, zuverlässigen Automatikwerk, dem M-28.

Die Mathis Montabon Noblesse Lady kommt in einer Vielzahl unterschiedlicher Varianten – in zehn, um genau zu sein. Die Gehäuse kommen in entweder purem, herrlich gebürstetem Edelstahl, oder mit einer PVD-Beschichtung in Gold, Roségold oder Schwarz. Und dann wären da noch die verschiedenen Zifferblattfarben: Weiß und Schwarz natürlich, aber auch Roségold und, wie wir auf den Fotos bereits gesehen haben, Dunkelblau und Violett. Vor allem Violett sieht man nicht besonders oft in Uhren, und wenn wir uns das Ganze so anschauen, müssen wir uns schon fragen: warum nicht?

Alle Modelle werden mit farblich passenden Armbändern aus Leder geliefert.

Luxus-Uhren Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + = 15