Starkes Stück: Die Doxa SUB 300T Conquistador

Wie wir als Uhrenenthusiasten alle wissen, gibt es in der Schweizer Uhrmacherkunst Marken, die von einer reichen, langen und faszinierenden Geschichte geprägt sind und immer versuchen, einem unerbittlichen Streben nach Perfektion gerecht zu werden. Doxa ist hier ein Paradebeispiel.
Im Jahr 1969 präsentierte Doxa die SUB 300T Conquistador. Zuverlässig, effizient und erschwinglich, war sie damals die erste Taucheruhr, die mit einem Heliumventil ausgestattet war sowie einer einseitig drehbaren Lünette zum Einstellen der Dekompressionszeiten. Die Conquistador kam darüber hinaus mit einem auffälligen orangefarbenem Zifferblatt, welches für seine hervorragende Ablesbarkeit vor allem unter Wasser bekannt war. Entwickelt für die breite Öffentlichkeit und die wachsende Zahl von Freizeittauchern, setzte die SUB 300T Conquistador bereits Ende der 1960er Jahre den Maßstab dafür, was eine speziell entwickelte Taucheruhr können sollte.
50 Jahre später nun ist diese Uhr zurück – und in einer Auswahl von sechs verschiedenen Zifferblattfarben. Die neue SUB 300T Conquistador würdigt seinen historischen Vorgänger und ist gleichzeitig ein Beweis für die andauernde Attraktivität des Doxa SUB-Konzepts und die anhaltende Loyalität, die es bei Berufs- und Freizeittauchern weltweit genießt.

Die legendäre Taucheruhr kommt nicht nur mit sechs verschiedenen Zifferblättern; sie alle sind historisch und original: Orange (Professional), Gelb (Divingstar), Marineblau (Caribbean), Türkis (Aquamarin), Silber (Searambler) und Schwarz (Sharkhunter). Und natürlich vereint die neue Doxa SUB 300T Conquistador auch alle technischen Aspekte, die sie zu einer zuverlässigen Taucheruhr für heute machen. Über dem charakteristischen Zifferblatt liegt ein kratzfestes Saphirglas.
Die Doxa SUB 300T kommt mit einem 42,5 mm-Gehäuse aus Edelstahl, das mit einer Druckfestigkeit von 120 bar punktet und seinem Träger Tauchgänge in entsprechende Tiefen ermöglicht. Darüber hinaus kommt die neue Conquistador mit einer einseitig drehbaren Lünette, die eine doppelte Anzeige der Tauchzeit in Minuten und der Tiefe in Fuß. Damit ist eine Rückkehr an die Oberfläche möglich, ohne wie üblich zur Dekompression anhalten zu müssen.
Alle Anzeigen, die den Taucher mit wichtigen Informationen versorgen, hat Doxa mit einer Beschichtung aus Super-LumiNova versehen, so dass sie auch in den dunklen Tiefen einwandfrei ablesbar ist.

Die Doxa SUB 300T Conquistador wird an einem Armband aus Edelstahl getragen. Ab Mitte Dezember bietet Doxa zusätzlich ein Armband aus Kautschuk an.

Luxus-Uhren Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

49 + = 52