Limited Edition: Bell & Ross BR03-92 Bi-Compass

Bell & Ross unterstreicht mit seiner neuesten Kreation einmal mehr seine funktionalen und utilitaristischen Werte – und seine Verbindungen zur Fliegerei. Denn die BR03-92 Bi-Compass kommt direkt vom Cockpit ans Handgelenk.
Seit dem Jahr 2005, als der Hersteller das erste Mal das Flugzeugcockpit und Armbanduhr zusammenbrachte, hat Bell & Ross seine Exploration aeronautischer Navigationsinstrumente stetig fortgesetzt und immer wieder einzigartige und technisch anspruchsvolle Modelle entwickelt; darunter die BR01 Radar, die BR01 Altimeter und die BR01 Climb. Dieser Philosophie treu bleibend stellt der Uhrenhersteller nun ein weiteres Instrument vor: die BR03-92 Bi-Compass. Mit dieser Uhr bildet Bell & Ross den graphischen Stil dieser Navigationswerkzeuge so nah wie möglich nach und bietet eine Alternative zur traditionellen Anzeige der Zeit.

Hinter dem schlichten Design der BR03-92 Bi-Compass verbirgt sich ein komplexes Innenleben. Das auf zwei Ebenen basierte Zifferblatt teilt sich über eine kleine, mit einer Minutenteilung versehene „Stufe“ in einen Bereich in der Mitte und einen äußeren Bereich – wo sich der Minutenring befindet. Für optimale Ablesbarkeit wurden die Stunden- und Minutengraduierungen voneinander getrennt: die Minuten werden – wie bei den Originalinstrumenten – auf dem Hauptzifferblatt und die Stunden in der Mitte angezeigt. Die Stunden werden mit einem grünen Dreieck in der Mitte auf einer separaten konzentrischen Scheibe ohne Graduierungen angezeigt.
Die Verwendung von Farben spielt in der Luftfahrt eine wichtige Rolle bei der Codierung von Signalen. Bestimmte Farbvorgaben stellen sicher, dass die Flugbesatzung Informationen auf einen Blick erkennt. Die Stunden werden in Munsell-Grün angezeigt und sind mit einer photolumineszierenden Beschichtung versehen, die mit dem Schwarz des Zifferblatts kontrastiert, so dass sie sowohl bei Tag als auch bei Nacht leicht abgelesen werden können. Die eierschalenweißen Zeiger und Ziffern zeigen die Minuten und Stunden an. Dieses Farbschema wurde häufig für Instrumente verwendet, insbesondere in Flugzeugen der US-Navy.

Die technische Herausforderung des Designs und der Konstruktion erforderte entsprechendes uhrmacherisches Know-how: Es musste eine besonders leichte Scheibe entwickelt werden, damit weder die Gangreserve noch die Genauigkeit der Uhr beeinträchtigt würden. Eine mikrogenaue Einstellung sorgt dafür, dass die Scheibe bei der Rotation stets parallel ist. Die für die Ziffern verwendete Typographie ist die gleich wie bei analogen Zählern der Luftfahrt.

Das entspiegelte, mattschwarze Keramik-Finish des Gehäuses ist von der Farbe einer Instrumententafel inspiriert und so konzipiert, dass es Blendeffekte verhindert und das Ablesen des Zifferblatts erleichtert. Im Inneren des 42-mm-Gehäuses liegt das Kaliber BR-CAL.302, ein Automatikwerk.

Die BR03-92 Bi-Compass ist eine Limitierte Edition von 999 Stück. Getragen werden die Uhren an einem Armband aus Kautschuk und Gewebe.

Luxus-Uhren Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 3 =