Einzigartig anders: Chrono Diamond Skylla

Chrono Diamond hat kürzlich einige neue Damenmodelle zu seiner aktuellen Kollektion hinzugefügt. Und das wollen wir unseren Lesern natürlich nicht vorenthalten. Wir haben uns die neuen Uhren angesehen und uns dazu entschlossen, davon die extravagante Skylla etwas näher vorzustellen. Und wie alle anderen Modelle aus dem Schweizer Haus steht auch die Skylla für die Verwendung hochwertiger Materialien und zuverlässige Qualitätsarbeit. Damit ist die Uhr die perfekte Begleiterin für die moderne Frau.

Die Chrono Diamond Skylla zeichnet sich durch ein einzigartiges Design aus, das bereits auf den ersten Blick erkennbar mit einer eleganten Linienführung besticht. Das runde Gehäuse kommt mit herrlich integrierten Bandanstößen; die Lünette wird von 28 dreieckig gefassten Zirkonia dominiert. Das Gehäuse aus Edelstahl hat einen Durchmesser von moderaten, auf die weibliche Physis ideal abgestimmten 36 mm und ist wasserdicht bis 5 atm.

Auf dem Zifferblatt finden sich zwei Hilfszifferblätter in Form einer auf dem Kopf stehenden Acht, die den Eindruck erweckten, als würde die Uhrzeit dezentral angezeigt werden. Tatsächlich trifft das jedoch nur auf die Sekunden zu, welche auf dem kleinen Hilfszifferblatt auf sechs Uhr angezeigt werden, Stunden und Minuten werden von zentralen Zeigern angezeigt.
Die namengebenden Diamanten ersetzen bei der Skylla die Indexe auf drei und neun Uhr und auf sechs Uhr findet sich die Öffnung eines kleinen Datumsfensters. Das alles findet vor dem Hintergrund eines auffällig strukturierten Zifferblattes statt, dessen lebendige Wellen sich, von dem Zeiger der kleinen Sekunde ausgehend, bis an den Rand ziehen.

Im Inneren der Skylla arbeitet ein zuverlässiges, genaues und langlebiges Schweizer Quarzwerk. Es zeigt Stunden, Minuten, Sekunden und ein Datum an.

Wie auch seine anderen Modelle, bietet Chrono Diamond auch diese Armbanduhr in verschiedenen Farbvarianten an. Ganz klassisch mit hellen Zifferblättern und Gehäusen in Edelstahl, mit goldener oder roségoldener Beschichtung. Daneben gibt es ein Edelstahlmodell mit einem schwarzen Zifferblatt sowie ein äußerst gewagtes oranges Modell. Kombiniert werden alle Uhren mit einem farblich passenden Armband aus Leder.

Luxus-Uhren Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

78 + = 79