Ein Stück Zeitgeschichte: Heritage Bicompax Annual

Mit dem jüngsten Modell der neuen Heritage-Line wirft Carl F. Bucherer nicht nur einen Blick zurück auf die eigene Geschichte. Der Uhrenhersteller überträgt auch den Zeitgeist der 1950er Jahre ins 21. Jahrhundert. Die Heritage Bicompax Annual vereint zeitloses Design mit zeitgemäßem Anspruch und wird so zu einem stilvollen Ausdruck von mehr als 130 Jahren Savoir-faire. Die Manufaktur lanciert den Kurzzeitmesser mit Großdatum, Jahreskalender und charakteristischer BiCompax-Anzeige in zwei auf jeweils 888 Exemplare limitierten Gehäusevarianten. 
Für Design- und Vintage-Fans erwies sich das Jahr 1956 als echter Glücksfall. Es war das Jahr der Tulpenstühle und Lounge-Chairs, von Grace Kellys Hochzeitskleid und Elvis Presleys erstem Nummer-1-Hit. Und in der Schweiz feierte ein bemerkenswerter Zeitmesser seine Premiere. Carl F. Bucherer präsentierte einen Chronographen mit einem fortschrittlichen Design. Die schwungvolle Linienführung des filigranen, 34 mm großen Gehäuses mit den schlanken Längsdrückern verleiht dem Kurzzeitmesser Sportlichkeit, die Vergoldung Eleganz. Als zeitlos hat sich auch die symmetrische BiCompax-Zifferblattaufteilung, die von zwei auf der Längsmittelachse liegenden Hilfszifferblättern dominiert wird. Eben diese Armbanduhr inspirierte die Designer und Uhrmacher des Hauses nun zu einer modernen Neuinterpretation.

Die neue Heritage BiCompax Annual greift die elegante Form des historischen Vorbilds auf, lässt das Gehäuse aus Edelstahl jedoch auf einen zeitgemäßen Durchmesser von 41 mm anwachsen. Die Uhr wird in zwei Varianten angeboten. Modern-puristisch gibt sich die Edelstahl-Version mit silbernem Zifferblatt und schwarzen Totalisatoren, die an einem strukturierten Kautschukarmband getragen wird. Die zweite Version mit rosé-champagnerfarbenem Blatt, bei der Lünette, Drücker und Krone aus Roségold gefertigt sind, spiegelt den Glanz der barocken Heimatstadt des Herstellers wider. Dieser Chronograph wird von einem cognacbraunen Armband aus Kalbsleder abgerundet. 
Ganz im Sinne des historischen Vorbilds erhalten auch die neuen Heritage BiCompax Annual Zeitmesser ein Zifferblatt mit der namengebenden BiCompax Anzeige und Tachymeterskala mit passender Typographie.

Beide Uhren werden vom Kaliber CFB 1972 angetrieben. Das Automatikkaliber bietet eine Gangreserve von 42 Stunden, Chronogrraphen-Funktionen, einen Jahreskalender und ein Großdatum.

Die gelungene Mischung aus modernen und Retro-Elementen macht diesen Chronographen zur perfekten Ergänzung der noch jungen Heritage-Kollektion bei Carl F. Bucherer. 
Die Limitierung von 888 Stück pro Modellversion ist ein Tribut an das Gründungsjahr des Luzerner Traditionshauses.

Luxus-Uhren Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

43 − = 40