Alltagstauglich: Die Neuen von H. Moser & Cie.

H. Moser & Cie. hat im Januar zwei neue Uhren vorgestellt, die Komfort und Alltagstauglichkeit vereinen. Ihr elegantes, kühnes und zeitgemäßes Design weckt Erinnerungen an die Welt der Industrie. Die beiden Zeitmesser gehören zur Pioneer-Familie und präsentieren sich in widerstandsfähigen Gehäusen. Die Pioneer Tourbillon und die Pioneer Centre Seconds passen sich jeder Situation an.

H. Moser & Cie. hat die beiden Modelle mit Gehäusen aus Rotgold ausgestattet, die mit Einsätzen aus DLC-beschichtetem Titan versehen sind. Die Gehäuse haben einen Durchmesser von 42,8 mm und sind wasserdicht bis 120 Meter.

Über den mitternachtsblauen Fumé-Zifferblättern liegt ein gewölbtes Saphirglas, welches die tiefen Farbschattierungen der darunter liegenden Zifferblättern wirkungsvoll unterstreicht. Die facettierten, mit einem lumineszierenden Punkt versehenden Indizes und die teils skelettierten Zeiger mit ihren Super-LumiNova Spitzen runden das offene, schlanke Design ansprechend ab.

Die Pioneer Tourbillon wird vom Manufakturkaliber HMC 804 angetrieben. Das Automatikwerk wurde von H. Moser & Cie. entwickelt und im eigenen Haus hergestellt. Es ist mit einer flachen Doppelspirale ausgestattet, welche die Wirkung der Schwerkraft auf den Mechanismus vermindert und so die Ganggenauigkeit verbessert. H. Moser & Cie. hat das Tourbillon als austauschbares Modul konzipiert, das unabhängig vom Uhrwerk zusammengebaut und reguliert wird, was die Wartung der Armbanduhr vereinfacht. Das Kaliber HMC 804 stellt eine Gangreserve von 72 Stunden zur Verfügung.
In der Pioneer Centre Seconds arbeitet ebenfalls ein Automatikwerk. Auch das HMC 200 wurde komplett im eigenen Haus entworfen und gefertigt.
Wie alle Werke von H. Moser & Cie. sind auch diese zwei zu 100% schweizerisch sowie aufwändig von Hand veredelt. Damit man das auch sehen kann, besteht der Boden der Uhren aus Saphirglas.

Die Pioneer Tourbillon und die Pioneer Centre Seconds werden von Armbändern aus Kautschuk vervollständigt, die den kühneren, unkonventionelleren Touch der beiden Uhren noch hervorheben. H. Moser & Cie. hat hier zwei stilvolle Modelle mit einer zeitgemäßen Dynamik geschaffen.

Die Pioneer Tourbillon kommt in einer limitierten Auflage von 50 Stück, die Pioneer Centre Seconds ist keine Limited Edition.

Luxus-Uhren Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

87 − = 86